Presse Vorwort

 

Mit der Pressearbeit bringen wir Themen und Positionen von CP auf dem eigenen Print- und Onlinedienst zu Veröffentlichung, zum anderen spielt die Zusammenarbeit mit anderen Verlagen, z. B. ETM und Vogel–Verlag, aber auch Redaktionen von Breitenmedien oder Fernsehen eine wichtige Rolle, um die Anliegen erfolgreich zu multiplizieren. Hierbei werden von Camion Pro meist recherchierte Sachverhalte oder Themen den Redaktionen zur Veröffentlichung angeboten. Diese PR-Strategie ist auch wesentlicher Bestandteil im Kampf gegen Wirtschaftskriminalität und Frachtgeldbetrug.


Wir unterstützen gerne Journalisten bei ihrer seriösen Berichterstattung zu Themen der Transportbranche.

13 Mai 2020 / CP-Online

Призыв к восточно-европейским водителям в Германии!

mehr lesen
13 Mai 2020 / CP-Online

Aktion gegen Sozialdumping! Osteuropäische Fahrer in Deutschland gestrandet!

mehr lesen
27 Apr 2020 / CP-Online

Sieben wichtige Punkte: So kommen Sie durch die Krise!

Viele Transportunternehmen erleben derzeit gerade die größte Krise in ihrer Unternehmensgeschichte. Wir mochten auch hier an Ihrer Seite sein und Ihnen konkrete Hilfe anbieten. Wir haben Ihnen sechs Punkte zusammengestellt, die Sie beachten sollten und bei denen Sie Camion Pro konkret unterstützen kann.

1. Das Insolvenzrecht wurde von der Bundesregierung teilweise bis September ausgesetzt. Das heißt,

mehr lesen
27 Apr 2020 / CP-Online

Eine Katastrophe für die deutsche Transportbranche?

Die Corona-Krise – eine Katastrophe für die deutsche Transportbranche oder Aufbruch in eine bessere Zukunft?

Möglicherweise beides! Tatsächlich gibt es nicht nur Horrorvisionen sondern auch Chancen auf eine bessere Zukunft. Zumindest dann, wenn Politik und Unternehmer Ihre „Hausaufgaben“ machen.

mehr lesen
08 Feb 2020 / CP-Online

TV-Reportage: Arbeitssklaven in der deutschen Logistik

Dieser Text ist keine redaktionelle Veröffentlichung des ZDF. Verantwortlich, im Sinne des Presserechts, ist Camion Pro e.V.

Menschenhandel, organisiertes Verbrechen und die Schleusung von illegalen Arbeitssklaven in die EU. Das sind nur einige der Straftaten, die der Berufsverband Camion Pro im Zusammenhang mit osteuropäischen Transportunternehmen aufgedeckt hat. Die Recherchen wurden von ZDF-Autor Christian Bock und einem Kamerateam begleitet. Die Ausstrahlung der Reportage „Sklaven der Straße – Lohndumping in der Logistikbranche“ erfolgt am Mittwoch, 12. Februar 2020, im ZDF.

TV-Reportage Ankündigung: https://youtu.be/HGaOLwVwU5k

TV-Reportage: https://youtu.be/Re3ZAxfD-Fg

 

mehr lesen